Maikiko Hirabayashi Trio

1. Festivaltag // Donnerstag, 03. April 2013 // Stadthalle St. Ingbert // 21:30 Uhr

Makiko Hirabayashi Trio

  • Makiko Hirabayashi – piano
  • Klavs Hovman – bass
  • Marilyn Mazur – percussion

Geboren in Tokio, aufgewachsen in Hongkong, ausgebildet in Boston und nun lebt die Pianistin Makiko Hirabayashi in Kopenhagen. Sie zählt aktuell zu den bedeutenden Jazzpianistinnen und steht für eine besondere Art vom Klavierspiel.

Bei dem in Dänemark beheimateten Makiko-Hirabayashi-Trio spiegelt sich der kosmopolitische Aspekt des Jazz in den Musiker-Biografien. Marilyn Mazur, mit afroamerikanischem und polnischem Blut, wurde 1955 in New York geboren, kam als Sechsjährige nach Dänemark und erlangte Bedeutung durch ihre vitale Perkussionsarbeit bei Miles Davis. Sie ist mit dem Kontrabassisten Klavs Hovman verheiratet, der im Trio der Pianistin Makiko Hirabayashi einen Ruhepol bildet.

Makiko Hirabayashi stammt aus Tokio, lebte in Hongkong und studierte in Boston, ehe sie nach Dänemark zog. Sie hat sich ihre japanische Identität bewahrt. In ihrem Klavierspiel taucht immer wieder die Pentatonik auf, und zuweilen klingt der Flügel wie eine Koto-Zither. Die Empfindung ist ihr wichtiger als virtuoses Machtgehabe, obwohl sie auch recht zupackend und rhythmisch in die Tasten zu greifen vermag. Originäres und Eigenkompositionen haben für Makiko Hirabayashi Vorrang gegenüber Jazz-Standards. Lust und Freude sind hör- und sichtbar bei der intensiven Kommunikation untereinander.

 

Der Vorverkauf läuft! La billeterie est ouverte! Hier Tickets buchen bei unserem Partner Pro Ticket!